Airedaleterrier Mimi vom Treffenwald

Mimi hat ihre aktive Zeit als Zuchthündin beendet und auf "Schulhund" umgesattelt.... - ihre Glanzrolle :D

September 2015 Auszug aus dem Kalender von Mimi ....

Mimi ist bei uns ausgezogen und hat eine neue "Berufung"....

Sie ist jetzt auf dem besten Weg "Schulhund" zu werden..... Morgen kommt sie mit zum Lauftag unserer Schule: Da sind 650 Schüler unterwegs! Wir begleiten eine 5. Klasse mit einem blinden Mädchen. Die kann sie führen. Versuchen wir es mal. Mimi hat bald ein Gehalt verdient, so tüchtig hilft sie mir, die Zaubermaus. 24.09.15... Von 13 bis 17 Uhr in der Schulküche zu tun. Mimi war dabei und hat geduldig in einem Nebenraum auf ihrer Decke gewartet und sich nicht vom Platz gerührt! Sie lag ganz entspannt, Menschen gingen vorbei, blieben stehen, sprachen sie an ( Wedel, wedel!!!) , aber sie blieb liegen. Sie konnte mich gelegentlich sehen, wenn ich in ihrem Raum zu tun hatte, aber nicht hören, da ich keine Selbstgespräche geführt habe. Unsere Sekretärin und die Schulleitung waren voller Lob und ich habe gesagt, daß sei nicht mein Verdienst. Das hätte Mimi bei Dir gelernt und es sei ein Wunder, daß sie auch für mich täte! Sie ist schon eine zauberhafte Hündin, mit viel Herz, Begeisterung , aber auch Ruhe und Einsicht. Mein größter Schatz! Liebe Grüße Morgen kann ich sie ab 11 Uhr mit in die Schule mitnehmen. Sie kann schon mal zeigen, wie stressfest sie ist. Erfahrungsgemäß sind die Kinder viel rücksichtsvoller, wenn ein Hund mit im Klassenzimmer ist. Es wird spannend. Oh, ich vergaß: Vorher haben wir eine halbe Stunden mit unseren Förderkindern aus der Schulwerkstatt gespielt. Das sind Jungs im Grundschulalter, die z.Zt, in einer normalen Schule nicht unterrichtet werden können. Die Sonderschullehrer haben sich sehr gefreut, daß Mimi so toll mit den Kindern getobt hat. Und zur "Halbzeit" so gegen 15 Uhr sind wir auf den Sportplatz zum Ballwerfen gegangen. Dann Wasser schlabbern, Knochen kauen und wieder warten. 30.9. Einstiegsseminar zum Thema "hundegestützte Pädagogik " teilnehmen. Es folgt im Oktober/November ein Halbtagesseminar mit Mimi, um unsere Eignung zu prüfen. Im nächsten Jahr würden wir uns- wenn alles planmäßig verläuft- zu einem einwöchigen Bildungsurlaub in den Ferien anmelden. Dort werden wir ausgebildet und müssen eine Prüfung machen.

  • Mutter: Hexe vom Treffenwald
  • Vater: Ferrari von der Weiler Burg
  • geb. am 05.04.2012
  • 3 x V, CAC
  • je nach Lust und Zeit arbeiten wir natürlich auch im IPO Bereich
  • HD A1
  • PRA frei
  • ED 0/0
  • ZZL
  • Patellaluxation / Ergebniss: frei
  • Spondylose / Ergebniss: frei
  • Cauda Equina/ Ergebniss: frei
  • HD Zuchtwert 82 lt. dogbase 04/15
  • Inzuchtkoeffizient 0,0078
  • bisherige Zuchteinsätze:
  • O-Wurf geb.: 11.04.2014 2 Hündinnen
  • Q-Wurf geb.: 27.06.2015 3 Rüden / 2 Hündinnen
Mimi ist eine eher kleine Hündin, Formwert vorzüglich, Menschen gegenüber sehr freundlich und interssiert an aller Art von Kontakt und Aktion. Sie ist immer motiviert und engagiert - egal ob im Sport oder Alltag. Egal ob im Auto, Hotel, Hundeplatz oder Unterwegs usw. - sie ist immer gut gelaunt mit dabei. Sie liebt Welpen und versorgt bisher die Welpen von Hexe mit... einfach vorbildlich.